Achtsamkeit für Unternehmen

Achtsamkeit kann vor Stress und Überforderung schützen – von dieser Erkenntnis können auch Unternehmen profitieren. Dafür habe ich zwei Möglichkeiten des Trainings, wie es in Unternehmen angewandt und umgesetzt werden kann, entwickelt:

  • Achtsamkeitstraining als Qualifizierungsgang für Führungskräfte und
  • Achtsamkeitstraining im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

1. Achtsamkeit für Führungskräfte

Führungskräfte tragen in ihrem Handeln und ihren Entscheidungen eine große Verantwortung. Sie stehen vor hohen, thematisch sehr unterschiedlichen und teilweise widersprüchlichen Anforderungen. Dabei werden ihre Arbeitsabläufe oft von häufigen Unterbrechungen und digitalen Verführungen gestört. Die kommunikativen Erwartungen sind hoch und Konflikte an der Tagesordnung. Zeiten, in denen in Ruhe und konzentriert gearbeitet und nachgedacht werden kann, reduzieren sich.

Erwartungen von Vorgesetzten, Betriebsräten und Mitarbeiter*innen stehen immer wieder miteinander im Widerspruch. Sie kollidieren darüber hinaus mit den eigenen Ansprüchen und denen der Familie. Reflexionszeiten nehmen ab. Trotzdem müssen Führungskräfte die Fassung bewahren, schnelle und klare Entscheidungen treffen, Prioritäten in ihrem Konzentrationsschwerpunkt setzen und konstruktiv nach außen kommunizieren und vermitteln. Dies führt oft zu innerem Druck und Anspannung.

Das Zusammenspiel der oben genannten Faktoren spiegelt sich in einer abnehmenden Kreativität und Qualität der Arbeit wider. Die Erschöpfung nimmt zu. Damit wiederum nimmt die Fähigkeit ab, Emotionen zu regulieren. Dies wirkt dem „kühlen Kopf“ entgegen, den Führungskräfte sinnvollerweise bewahren wollen – als Basis ihrer Arbeit und in Hinblick auf ihre Vorbildrolle.

Was kann Achtsamkeitstraining für Führungskräfte leisten?

Mit Achtsamkeitstraining wird der Kontakt zu sich selbst und zum eigenen Körper gestärkt. Konzentration und Kreativität können durch regelmäßiges Training, zum Beispiel durch Meditation, wieder unterstützt oder ermöglicht werden.

Führungskräfte bekommen Werkzeuge in die Hand, um – auch in komplexen Situationen – einem inneren Kompass zu folgen und kluge Entscheidungen zu treffen. Sie lernen, eigene Emotionen wahrzunehmen, ohne diese auszuagieren –  und so einen hilfreichen Umgang mit ihnen zu entwickeln.

Weiterhin lernen sie, eigene Grenzen zu akzeptieren und damit auch immer wieder Ruhezeiten einzuhalten.

Das wirkt sich nicht nur auf die eigene Arbeitsfähigkeit und Gesundheit aus. Es dient auch der Vorbildfunktion für Mitarbeiter*innen. Das kann helfen, allgemeine Krankenstände zu regulieren.

Ein ruhiger Geist kann in einer schwierigen Situation Prioritäten setzen. Er kann effizient und umsichtig handeln. Damit agiert er gewinnbringend für alle Beteiligten.

Für Ihre Führungskräfte biete ich Ihnen folgende Formate an:

  • 1- bis 2-tägiges Achtsamkeitstraining
  • klassischer 8-wöchiger MBSR-Kurs
  • Organisationsabend mit der Fragestellung: Wie kann ich mein Unternehmen zu einem achtsamen Unternehmen umbauen?
  • Einzelcoaching für Führungskräfte

Bitte kontaktieren Sie mich für ein konkretes Angebot.

2. Achtsamkeit im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagments

Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements kann Achtsamkeit ein Baustein für die Gesundheit von allen Mitarbeiter*innen sein. Regelmäßige Achtsamkeitsübungen können in unserer schnelllebigen und wissensorientierten Zeit nicht nur der Entspannung, inneren Sammlung und Genesung dienen. Sie können auch dabei helfen, im Arbeitsalltag präsent, achtsam und menschlich zu sein.

Achtsamkeitstraining kann bei den einzelnen Mitarbeiter*innen zu mehr Energie, Lebensfreude und Selbstvertrauen führen. Damit verbessert sich der Allgemeinzustand im gesamten Team. Das Erlernen einer gesunden Arbeitsweise und Pausengestaltung kann die Konzentrationsfähigkeit und die Stressresistenz der Mitarbeiter*innen unterstützen. Das ermöglicht einen besseren Überblick in Entscheidungssituationen, die Entwicklung neuer Lösungswege und eine Verbesserung von Kommunikation und Arbeitsklima. Krankheitstage und stressbedingter Arbeitsausfall lassen sich reduzieren und Burn-Out kann verhindert werden.

Studienergebnisse deuten darauf hin, dass nicht nur einzelne Mitarbeiter*innen, sondern das gesamte Unternehmen von Achtsamkeitstraining profitieren kann.

Ich biete Beratung und Konzeption von Gesundheitsmaßnahmen zum Thema Achtsamkeit an, zugeschnitten auf die speziellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens.

Dabei stelle ich Ihnen folgende Formate zur Verfügung:

  • 1- bis 2-tägiges Achtsamkeitstraining für Ihre Mitarbeiter*innen
  • klassischer 8-wöchiger MBSR-Kurs für Ihre Mitarbeiter*innen
  • Organisationsabend mit der Fragestellung: Wie kann ich mein Unternehmen zu einem achtsamen Unternehmen umbauen?

Bei Interesse oder weiterführenden Fragen kontaktieren Sie mich gerne!